Udo Menke folgt auf Andy Höft

Ratsfraktion


Neues Ratsmitglied Udo Menke

Umbesetzung der SPD Ratsfraktion

Aus persönlichen Gründen legte Andy Höft zum 01.07.2017 sein Ratsmandat nieder. Seine Nachfolge tritt nun Udo Menke an. Udo, schon längere Zeit als Sachkundiger Bürger im S.J.S.K - Auschuss, übernimmt alle Mitgliedschaften, die Andy zuvor besetzt hatte. Wünschen wir ihm viel Freude und Erfolg mit seiner neuen Aufgabe.

Neues Mitglied in der Ratsfraktion ist auch ab 01.07.2017 Marco Heseker. Der 21 jährige Füchtorfer wird Sachkundiger Bürger im S.J.S.K - Auschuss. Auch ihm wünschen wir einen guten Start in seine neue Aufgabe.

 

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001447525 -

News

24.11.2017 17:35 Martin Schulz zur aktuellen Lage
Nach dem krachenden Scheitern der Jamaika-Sondierungen hat sich SPD-Chef Martin Schulz am Donnerstag mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem Gespräch getroffen. Anschließend hat die Parteiführung beraten. Martin Schulz zum Ergebnis der Beratungen in einem Videobeitrag auf spd.de

24.11.2017 15:35 Vor allem behinderte Frauen Opfer von Gewalt – besserer Schutz aller Frauen dringend notwendig
Am 25. November ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“, mit dem jedes Jahr auf die hohe Zahl von weiblichen Gewaltopfern weltweit aufmerksam gemacht wird. Die SPD-Bundestagsfraktion macht sich für den Schutz aller Frauen vor Gewalt stark. Frauen mit Behinderungen sind in besonderem Maße von Gewalt betroffen. Die neue Bundesregierung muss sich insbesondere für

23.11.2017 20:22 Cum/Cum-Geschäfte – Banken rechnen mit Steuernachzahlungen von 500 Millionen Euro
Die Banken rechnen mit 500 Millionen Euro Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit rechtswidrigen Cum/Cum-Geschäften. Dies ist nur ein Bruchteil des entstandenen Steuerschadens. Sollte sich die Einschätzung der Banken bestätigen, muss konsequenter gegen diese Steuerumgehung vorgegangen werden. „Cum/Cum-Geschäfte, bei denen die Dividendenbesteuerung umgangen wurde, führten zu einem Steuerschaden in der Größenordnung eines zweistelligen Milliardenbetrags. Das Steuerschlupfloch wurde

Ein Service von websozis.info

 

Besucher:1447526
Heute:10
Online:1