Udo Menke folgt auf Andy Höft

Ratsfraktion


Neues Ratsmitglied Udo Menke

Umbesetzung der SPD Ratsfraktion

Aus persönlichen Gründen legte Andy Höft zum 01.07.2017 sein Ratsmandat nieder. Seine Nachfolge tritt nun Udo Menke an. Udo, schon längere Zeit als Sachkundiger Bürger im S.J.S.K - Auschuss, übernimmt alle Mitgliedschaften, die Andy zuvor besetzt hatte. Wünschen wir ihm viel Freude und Erfolg mit seiner neuen Aufgabe.

Neues Mitglied in der Ratsfraktion ist auch ab 01.07.2017 Marco Heseker. Der 21 jährige Füchtorfer wird Sachkundiger Bürger im S.J.S.K - Auschuss. Auch ihm wünschen wir einen guten Start in seine neue Aufgabe.

 

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001428287 -

News

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

Ein Service von websozis.info

 

Besucher:1428288
Heute:19
Online:3