Unser Kreistagskandidat

Vorstellung des Kreistagskandidaten Marco Heseker

Liebe Mitbürgerin, Lieber Mitbürger,

am 13. September 2020 steht die Kommunalwahl an. Sie dürfen hierbei entscheiden, wie es für Sassenberg und Füchtorf weitergeht und wie die Zukunft aussehen soll.

Die SPD Sassenberg-Füchtorf bittet Sie vorab Ihr Wahlrecht wahrzunehmen, den Rat und das Amt des Bürgermeisters der Stadt Sassenberg, sowie den Landrat für den Kreis Warendorf zu wählen. Sie können durch die Stimmabgabe mitbestimmen, ob es nach vorne geht.

Wir als SPD stehen in Sassenberg und Füchtorf für eine Politik im Sinne der Bürgerinnen und Bürger und wollen die Fragen und Probleme der Stadt offen angehen. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir viele großartige Projekte voran treiben, die neue Sporthalle in Füchtorf oder das Piratenschiff in Sassenberg dürfen hier genannt werden.

Als Partei stehen wir für eine klare Politik im Sinne der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinschaft. Wir treten ein, auch in Zukunft unsere Stadt nach vorne zu bringen und wollen diesen Prozess aktiv mitgestalten.

Für einen lebenswerten Ort müssen Freizeitmöglichkeiten geschaffen und bestehende Strukturen erhalten werden. Hierzu gehört das Freibad in Sassenberg, welches auch heute für viele Menschen ein wichtiger Ort ist. Die Instandhaltung ist hierbei jedoch ein Thema, welches nicht vergessen werden darf und so muss sich der nächste Rat in Sassenberg-Füchtorf mit der Frage des Freibades beschäftigen. Wir als SPD Sassenberg-Füchtorf sprechen uns klar für das Freibad in Sassenberg aus und wollen hieraus kein Experiment werden lassen.

Wir wollen jungen Familien eine Heimat in Sassenberg-Füchtorf bieten. Es gehört auch dazu, den Wohnraum zu schaffen und diesen Wohnraum auch für jeden bezahlbar und attraktiv zu gestalten. Hierdurch wird die Zukunft der Stadt nachhaltig geprägt.

Sie haben die Möglichkeit für eine bürgernahe und ehrliche Politik zu stimmen, wo der Mensch im Mittelpunkt steht. Geben Sie am 13. September Ihre Stimme der SPD.

Ihr Marco Heseker

 

News

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Ein Service von websozis.info

Besucher:1784264
Heute:32
Online:1