Unsere Arbeit - Ihre Erfolge

Naturparadies Silberfuchs gerettet

 

Groß war der Aufschrei vieler Sassenberger Bürger, als im Stadtrat mit den Stimmen der CDU und der Grünen, eine Bebauung des Naturbereiches um die Gaststätte "Silberfuchs" herum möglich gemacht wurde. Ferienhäuser und geplasterte Wege sollten in dem Bereich ermöglicht werden, in dem die Natur seit Jahren sich selbst überlassen wurde.

Besonders gerne wird der Bereich hinter der Gaststätte "Silberfuchs" von Familien, Kindern und auch Kindergärten aufgesucht. Hier kann man Natur noch erleben und das hügelige Gelände lädt zum Spielen ein.

Eine von den Grünen einberufene Pressekonferenz fand bei den Bewohnern in Sassenberg wenig Anklang. Der Versuch, sich für diese unverständliche Zustimmung zu rechtfertigen, wurde nur von einem Bürger besucht.

Anders reagierte die SPD. Sofort wurde geprüft, ob gegen die Entscheidung ein Bürgerentscheid durchgeführt werden konnte. Da dieses jedoch nicht möglich war, ging die SPD in die Offensive. Es wurden Unterschiftenlisten zum Schutz und zur Unantastbarkeit des Geländes gefertigt. Gingen einige Mitglieder von Haus zu Haus, so wurde von anderen Mitgliedern eine große Unterschriftenaktion auf dem Wochenmarkt durchgeführt. Die Teilnahme, natürlich auch von Personen die der CDU und den Grünen nahe stehen, war sensationell. So konnten dem Bürgermeister schon nach kurzer Zeit mehr als 900 Unterschriften zur Rücknahme des Beschlusses übergeben werden.

Und so kam es auch. Mit einem solchen Widerstand in der Bevölkerung hatten die Grünen und die CDU im Rat nicht gerechnet. In einer der folgenden Sitzungen wurde der Beschluss aufgehoben. Die CDU und die Grünen mussten erkennen, dass ihre Entscheidung nicht im Sinne der Bevölkerung war.

SPD - wir setzen uns ein

 

Buswartehäuschen ein Antrag der SPD-Fraktion

Sicher und vor Allem trocken können die Schulkinder am Klingenhagen warten, die mit dem Bus zu den weiterführenden Schulen nach Warendorf fahren müssen.

Mit einem Antrag der SPD-Fraktion wurde die Stadt Sassenberg aufgefordert, sich um eine Lösung des unzumutbaren Zustandes an der Bushaltestelle Klingenhagen zu beschäftigen.
Wurden damals noch die Fahrräder der Fahrschüler wild auf dem Gehweg abgestellt herscht nun Ordnung und Sicherheit. Besonders bei schlechtem Wetter bietet das Wartehäuschen nun Schutz vor Regen und Wind.

SPD - wir setzen uns ein

 

kleiner Antrag - große Wirkung

Durch einen kleinen Antrag der SPD wurden die Öffnungszeiten des Recyclinghof am Abwasserwerk geändert.
War es lange Zeit nur möglich innerhalb der Woche an Donnerstagen seinen Müll zu entsorgen, konnte die Öffnungszeit durch einen Antrag geändert werden.
Nun ist der Recyclinghof zusätzlich am letzten Samstag im Monat geöffnet.

SPD - wir setzen uns ein

 

Blick über den Feldmarksee wieder möglich

Auf Antrag der SPD wurde die Bepflanzung am Aussichtspunkt Feldmarksee zurück geschnitten. Nach dem im Jahre 2008 das bewaldete Gelände durch den Eigentümer an die Stadt Sassenberg verkauft wurde, ist ein freier Blick über den See wieder möglich.

Übrigens wurde dieses Anliegen von Besuchern des SPD-Frühschoppens vorgebracht.

Wir wünschen alles Besuchern des Feldmarksee einen schönen und erholsamen Aufenthalt.

SPD - wir setzen uns ein

 

Gefahrenstelle beseitigt

Die SPD stellte beim Bürgermeister den Antrag, die Schranke am Schützenplatz für den Fahrradverkehr freizugeben. Immer wieder kam es zu gefährlichen Begegnungen zwischen Radfahrern und Fußgängern an dem schmalen Durchgang.

SPD - Stark vor Ort !

 

SPD - stellt die Weichen für den Wertcheck

Die SPD im Rat stellte den Antrag, einen Umwelt-Wertcheck für Baum- und Strauchschnitt sowie für eine einmalige Sperrmüllentsorgung pro Jahr einzuführen?
Damit kann jeder Bürger unserer Stadt einmal im Jahr Strauchschnitt und Sperrmüll KOSTENLOS am Entsorgungszentrum abgeben.



SPD - Stark vor Ort !

SPD fördert den Fremdenverkehr

Die SPD setzt sich für eine sinnvolle Erweiterung von Flächen für Camper mit Wohnwagen und Wohnmobilen ein. Was auf dem Campingplatz Heidewald von privater Seite geschaffen wurde, ist vorbildlich für die Verzahnung von Natur und Freizeit. Mit einem unserer zahlreichen Anträge wurde der Radweg bis zu den Campingplätzen beleuchtet.

SPD - Stark vor Ort !

 

News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Besucher:1784266
Heute:46
Online:1