Unsere Inhalte

Unsere Inhalte für die Kommunalwahl 2020

Hier präsentieren wir Ihnen unsere Themen für die Kommunalwahl 2020.

Die Themen richten sich treu unserem Motto:

"Nicht nur reden, sondern machen!"

Also am 13. September die SPD wählen!

 

Keine Experimente mit dem Freibad

- Wir befürworten den Neubau des Freibades im alten Design und Charme.

- Die Liegewiese am Kinderbecken für Eltern und Kinder muss erhalten bleiben.

 

Aktueller Zustand des Tartanspielfeldes - Sowas muss nicht sein!

Unser Ziel, attraktive Nutzung ermöglichen!

-Freizeitsportmöglichkeiten

- Erholungsgebiet stärken

- Hundespielewiese

- Piratenspielplatz

 

Ehrenamt stärken

- Jedes Ehrenamt sollte politische Unterstützung und Anerkennung bekommen.

- Kommunale Förderung des Ehrenamtes.

 

 

Historie erhalten

- Erhaltung historischer Gebäude.

- Attraktiver Ausbau zu kulturellen Zwecken.

- Kulturgeschichte erlebbar machen.

 

 

Sauberkeit nicht nur einmal im Jahr - Sauberkeit in ganz Sassenberg und Füchtorf

- Unser Tretbecken nutzbar machen.

- Sanierung Abenteuerspielplatz Füchtorf

- Lösungsmöglichkeiten für die ehemalige Gaststätte "Zur Linde" in Füchtorf finden.

 

News

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Ein Service von websozis.info

Besucher:1784264
Heute:32
Online:1